Der Kauf von Babyspielzeug – das solltest du wissen

Babyspielzeug ist schon für die Kleinsten eine wunderbare Unterstützung für ihre Entwicklung. Das liegt daran, dass Babys vor allem spielerisch ihre Umwelt entdecken und erkunden. Dabei setzen sie alle ihre Sinne ein. Spielen ist also ein wichtiger Bestandteil der kindlichen Entwicklung.

Wie kann man das bewusst nutzen?

Es ist durchaus sinnvoll, nicht wahllos zu verschiedensten Spielsachen zu greifen, nur um ein möglichst großes Portfolio zu bieten. Wichtig ist es, dass Kind immer seinem Alter entsprechend zu fördern. Gleichzeitig sollte es auch keinen Gefahren ausgesetzt sein.
Für die frühkindliche Entwicklung ist es wichtig zu wissen, dass schon kleinste Kinder rein spielerisch lernen, ihre Fingerfertigkeit, Geschicklichkeit, Motorik und auch das räumliche Denken zu entwickeln.

Die Sicherheit des Spielzeugs

Wie eingangs bereits angesprochen, spielt die Sicherheit eine sehr große Rolle. Hierbei empfehlen wir dir unbedingt, darauf zu achten, dass das Spielzeug zum einen für das Alter deines Kleinkindes geeignet ist. Zudem darf es keine verschluckbaren Kleinteile enthalten oder scharfe Kanten haben.
Da kleine Kinder eben alle ihre Sinne nutzen, um ihre Welt zu entdecken, stecken sie Dinge gern in den Mund. Da besteht die Gefahr, dass Kleinteile verschluckt werden. Im schlimmsten Fall kann das zum Erstickungstod führen.
Spielzeug solle immer auch frei von Schadstoffen sein, eben da die Kinder es gern auch mal in den Mund nehmen oder aber die kleinen Fingerchen in den Mund stecken, während sie spielen. Bei Decken und Kuscheltieren empfehlen wir dir, auf Waschbarkeit zu achten, damit du sie hygienisch halten kannst.

Daran erkennst du, ob ein Spielzeug sicher ist!

Es gibt anerkannte Prüfsiegel, an denen du dich orientieren kannst. Wenn du sie auf dem Spielzeug findest, kannst du sichergehen, dass keine Gefährdung davon ausgeht.
  • Das GS-Prüfzeichen basiert auf dem Produkt- und Gerätesicherheitsgesetz (GPSG) und weist auf eine sichere Verarbeitung hin.
  • Das CE-Prüfsiegel weist dich auf die Einhaltung der EU Richtlinien zur Herstellung von Spielzeugen hin.
  • Das Öko-Tex-Siegel kennzeichnet ein schadstofffreies Produkt.
  • Das TÜV Abzeichen signalisiert hohe Qualität und Sicherheit.

Spielzeug für die Kleinsten – das eignet sich für Neugeborene

Natürlich stehen direkt nach der Geburt für das Neugeborene Mama, Papa und mögliche Geschwister im Vordergrund und an erster Stelle ihrer Wahrnehmung. Doch nach und nach beginnt es, seine Umwelt intensiver und bewusster zu erkunden. Das ist der richtige Zeitpunkt, deinem Baby geeignetes Spielzeug anzubieten. Besonders geeignet sind Spielsachen, die den Seh-, Hör – und Tastsinn ansprechen und fördern.
Allerdings benötigt dein Kind keine Unmengen an Spielmöglichkeiten. Das würde es nur überfordern und zu einer Reizüberflutung führen. Für die ersten Lebensmonate empfehlen wir dir besonders Activity Center, Spieluhren, Schnuffeltücher, Mobiles, Kinderwagenketten und Greiflinge.

Geeignetes Spielzeug für Kinder ab dem 6. Monat

Mit etwa 6 Monaten wird dein Kind auch körperlich deutlich aktiver. Es beginnt, sich durch Krabbeln fortzubewegen und zu robben. Damit vergrößert sich auch sein Bewegungsradius. Doch auch andere Ebenen werden für deinen Nachwuchs immer interessanter. Es beginnt sich mit Hilfe von Gegenständen und Möbeln aufzustellen. Auch seine Griffe werden immer gezielter.
Nun machen auch Kinderbilderbücher deinem Baby große Freude. Sie bieten ihm die Möglichkeit, zu greifen und zu ertasten. Auch verschiedenste Materialien und Töne sind aufregend und werden intensiv wahrgenommen. Doch auch Kuscheltiere werden von Kindern in dieser Altersphase sehr geliebt.
Extratipp: Beißringe helfen deinem Nachwuchs jetzt bei der Zahnung.
Mit der weiteren Entwicklung deines Kindes und seiner wachsenden Mobilität eignen sich bei Kleinkindern dann besonders Bausteine, Puzzle mit großen, gut greifbaren Teilen, interaktive Spielzeuge und auch Nachziehtiere. Kleinkinder entwickeln sich nun sehr schnell und haben große Freude daran, ihre Welt zu erkunden. Da es dabei auch schon einmal etwas grobmotorisch zugehen kann, sollte das Spielzeug immer robust sein und darauf geachtet werden, dass dein Kind dadurch nicht gefährdet wird. 
Welche Tipps hast du für andere Eltern für passendes Spielzeug für kleine Kinder? Teile sie gern mit uns und anderen (werdenden) Eltern!