Der Kinderwagen Ratgeber Blog

Warum müssen Kinder krank werden

Hühnersuppe funktioniert wirklich, Antibiotika sind nicht die Antwort und andere Schlüsselinformationen, die Sie benötigen, um die Husten- und Niessaison zu überleben.

Im Durchschnitt fangen Kinder unter 3 Jahren sechs bis acht Erkältungen pro Jahr auf. "Wir denken, dass, da die meisten Kinder zum ersten Mal auf Viren stoßen, ihre Immunsysteme nicht in der Lage sind, sie so schnell zu töten, wie wenn sie wieder auf sie stoßen", sagt Carol J. Baker, Professor für Pädiatrie am Baylor College von der Medizin, in Houston. Weil Babys und Kleinkinder nicht übermäßig über den Zustand einer laufenden Nase besorgt sind, neigt das Virus, auf ihre Hände, Kleidung und Spielwaren und den Kinderwagen zu landen – wo es für 30 Minuten überleben kann. Wenn ein anderes Kind ein infiziertes Spielzeug berührt und sich dann die Nase oder die Augen reibt, kann es sich erkälten.

Wenn Kinderwagen Babys jedoch früh im Leben viel Schnupfen haben, können Sie Ihr Kind später schützen. Forscher haben festgestellt, dass Kinder, die häufige Erkältungen in der Vorschule entwickeln, weniger Erkältungen während ihrer Schulzeit auffangen – vermutlich, weil ihr Immunsystem gelernt hat, die Zeichen zu erkennen und abzuwehren. Und eine deutsche Studie hat herausgefunden, dass Babys, die mehr als eine Erkältung vor ihrem ersten Geburtstag haben, weniger wahrscheinlich Asthma im Alter von 7 Jahren entwickeln.

Mythen vergeganger Viral: Entlarvt

Da die Erkältungs- und Grippesaison anhält, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass Sie oder jemand in Ihrer Familie Gastgeber eines der unangenehmen respiratorischen Viren waren, die die Runde machen. Diese unwillkommenen "Gäste" loszuwerden – oder sie ganz zu vermeiden – beginnt damit zu wissen, welche Strategien und Überzeugungen hilfreich sind und welche nicht. Hier setzen wir die Dinge in Ordnung.

Mythos 1: Der Grippeimpfstoff verursacht die Grippe Warum das nicht stimmt: Die Viren, die in Grippeimpfungen enthalten sind, wurden getötet (die Profis sagen, sie seien "inaktiviert"), was bedeutet, dass sie wirklich keine Infektion verursachen können. Eine Grippeschutzimpfung kann jedoch Symptome verursachen, die sich wie Grippe anfühlen, gesteht Susan Coffin, MD, medizinische Direktorin für Infektionsprävention und -kontrolle am Kinderkrankenhaus von Philadelphia. "In den meisten Fällen misst jemand die schmerzhafte Nebenwirkung, die manchmal der Grippeschutzimpfung mit dem Beginn der Grippe selbst folgen kann", sagt sie. "Es gibt auch so viele andere Atmungsviren, die da draußen herumschwirren, dass man eine Grippe einfangen könnte, nachdem man den Grippeimpfstoff bekommen hat, und sieht so aus, als ob die Impfung dies verursacht hat. Das hat sie aber nicht." Im Gegensatz zur Grippeschutzimpfung enthält der Nasenspray-Grippeimpfstoff lebende Viren. Die Viren sind jedoch geschwächt und sollten die Grippe nicht verursachen, sagt Dr. Coffin. Leichte Reaktionen von der Nasenspray-Grippe-Impfung können laufende Nase, verstopfte Nase oder Husten, Schüttelfrost, Müdigkeit und Schwäche, Halsschmerzen und Kopfschmerzen umfassen. Diese Nebenwirkungen sind mild und klären sich schnell auf, vor allem im Vergleich zu den Symptomen der Grippe, sagt sie. Gehen Sie im Winter mit Ihrem Baby an die frische Luft. Wenn es im Kinderwagen liegt, und warm eingepackt ist, wird es sich nicht erkälten und bekommt auch keine Vieren ab. Sie können auch bei Kleinkindern, die nicht mehr im Babywagen liegen den Sportwagen nehmen, und es in einen dicken Lammfell Sportwagensack einpacken und schon ist das Baby rundum warm. Beim Kinderwagenkauf ist es deshalb wichtig, dass Sie entscheiden, ob sie ein günstiges Kinderwagen-System Set wählen oder nur einen einzelnen Wagen kaufen. Der Preis ist auf jeden Fall geringer bei einem Kinderwagen Set.