Was gibt es bei der Farbauswahl deines Kinderwagens zu beachten?

Die Wahl der Farbe des Kinderwagens ist eine Wissenschaft für sich. Sicher stimmst du zu, dass Punkte wie sehr gute Qualität und eine hohe Funktionalität extrem wichtig sind. Darauf sollte natürlich der Fokus liegen. Dennoch isst das Auge mit – klar!

Und die Auswahl der Farben und Farbkombinationen bei Kinderwagen ist ins unendliche gewachsen.

Bei der Auswahl der Farbe solltest du auf jeden Fall aber auch einen Blick auf verarbeitete Stoffe und deren Qualität achten. Denn die tollste Farbe kann nach kurzer Zeit übel aussehen, wenn die Qualität des Stoffes zu wünschen übrig lässt.

Aber welche Punkte solltest du bei der Farbauswahl beachten?

Schließlich ist es eine Entscheidung für eine ganze Zeit, denn dein Kinderwagen wird dich einige Zeit begleiten.

Lieber hell oder dunkel?

Der Vorteil eines hellen Kinderwagens liegt auf der Hand: er wird besser gesehen. Der Nachteil ist aber ebenso offensichtlich: er ist sehr empfindlich und man sieht jeden Fleck. Ganz wichtig ist hier zu prüfen, ob die Bezüge gewaschen werden können. Denn gerade mit Baby ist der eine oder andere Fleck einfach nicht zu verhindern. Auch schlechtes Wetter und damit verbundene Dreckspritzer können schnell den hellen Stoff ruinieren. Also Waschbarkeit der Bezüge ist ein Muss.

Im Sommer hat ein heller Kinderwagenbezug den eindeutigen Vorteil, dass sich weniger Hitze staut.

Ein Kinderwagen in dunkler Farbe ist da wesentlich unempfindlicher. Allerdings hebt er sich im Dunkeln auch schlechter von der Umgebung ab. Hier ist natürlich schnell Abhilfe geschaffen, denn es gibt mittlerweile tolle Reflektoren, die sicherstellen, dass dein Kinderwagen auch mit einer dunklen Farbe in der Dunkelheit wahrgenommen wird.

Vor allem praktisch soll er bitte sein!

Also hell oder dunkel – dein Kinderwagen soll praktisch sein, dazu gehört, dass die Stoffe leicht zu reinigen sind und im besten Falle auch abnehmbar.

Zudem: unabhängig von der Farbe, dürfen die Stoffe nicht schadstoffbelastet sein, nicht ausbleichen oder abfärben.

Das bieten dir in der Regel nur qualitativ hochwertige Stoffe.

Du willst keine Langeweile und Auffallen ist dein Ding?

Es gibt viele auffällige Designs in absoluten Trendfarben. Damit stellst du auf jeden Fall sicher, dass du im Gespräch bleibst und auch auffällst. Den klassischen Farben etwas entgegensetzen zu wollen und sich für eine knallige Farbe zu entscheiden, ist eine tolle Idee. Dabei solltest du nur immer im Hinterkopf haben, dass du die Farbe des Kinderwagens so wählst, dass du dich nicht nach kurzer Zeit einfach daran sattgesehen hast.

Lieber klassisch und zeitlos?

Für die meisten Eltern ist ein klassisches Design in einer dezenten Farbe immer noch die optimale Wahl. Der Vorteil liegt auf der Hand: ist die Farbe nicht der neueste modische Schrei, ist sie zeitlos und wirkt meist auch edel und beweisen Stil.

Zusätzlich lassen sie sich sehr leicht mit deinen und Babys Outfits kombinieren und du siehst dich an der Farbe des Kinderwagens nicht satt.

Über Geschmack lässt sich streiten – oder auch nicht

Letztendlich ist die Farbauswahl also reine Geschmackssache. Was wir dir allerdings unbedingt ans Herz legen wollen, ist bei der Auswahl auf qualitativ hochwertige Stoffe zu achte, die nicht abfärben und geprüft sind. So ist sichergestellt, dass keine schädlichen Mittel zum Färben etc. verwendet wurden.

Achte darauf, dass die Stoffe leicht zu reinigen sind, beispielsweise mit einem Feuchttuch oder die Bezüge sogar waschbar sind.

Über Qualität lässt sich auf keinen Fall streiten

Wir von Bebebi legen Wert auf höchste Qualität, damit du lange Freude an deinem Kinderwagen hast und sichergehen kannst, dass Materialien verarbeitet wurden, die im Sinne von Babys Gesundheit sind.

In unserem Tabbi Kids Shop findest du eine riesige Farbauswahl, von klassisch elegant – in blau, schwarz oder grau – bis hin zu knalligen Farben und modischen Farbkombinationen.

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen (werdenden) Mamas!